Stadtpokal 2013/2014

Landespokal und Stadtpokal

Moderator: LF-Team

Benutzeravatar
hase
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 790
Registriert: 19.08.2007, 21:42
Wohnort: ohne
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von hase » 18.11.2013, 10:18

Die neue Ausgabe der "Leipziger Sportwoche" Nr. 13-13/14 vom 18.11.2013 ist online

Schwerpunkte:
- Landespokal Sachsen
- die 3 Kreispokale (Stadtpokal, Nordsachsen, Muldental/Leipziger Land)

Meine Empfehlung: Über den KIOSK
http://www.yumpu.com/kiosk/Leipziger_Sportwoche

Andere Variante: Über die WEBSITE
http://leipziger-sportwoche.de bei „ZEITUNG 2013/2014“ oder „KIOSK“

Gruß derHase
http://leipziger-sportwoche.de

„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“

Benutzeravatar
Banjo
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 118
Registriert: 29.02.2008, 19:30
Wohnort: SV Panitzsch/Borsdorf
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Banjo » 19.11.2013, 16:07

MartinT hat geschrieben:Wann ist Auslosung?
Am Freitag, den 22.11. um 17.30 beim LSV Südwest.
"Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden, haben Sie es wahrscheinlich an den Bronchien."

"Nein, meine Damen und Herren, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam."

Benutzeravatar
Meguaner
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 2938
Registriert: 19.11.2007, 20:24
Wohnort: SV Lindenau 1848
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Meguaner » 22.11.2013, 23:26

Neulindenau - Altlindenau, das ewig junge Derby wurde wieder gelost bei den Herren.
Wir waren gut, waren die anderen besser?

Benutzeravatar
Meguaner
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 2938
Registriert: 19.11.2007, 20:24
Wohnort: SV Lindenau 1848
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Meguaner » 22.03.2014, 19:23

Meguaner hat geschrieben:Neulindenau - Altlindenau, das ewig junge Derby wurde wieder gelost bei den Herren.
So. 23.03.2014 um 15.00 Uhr geht es los, an der Demmeringstr.

Von heute

Pa/ Bo. - Stötteritz 3 : 5 n.E.

LSV SW - Markranstädt II 0 : 1
Wir waren gut, waren die anderen besser?

Neulausen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2014, 17:22

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Neulausen » 23.03.2014, 19:32

SpVgg - Lindenau 3:3 n.V., 2:4 i.E.
Ein schönes und schnelles Spiel. Beide Mannschaften hätten eigentlich den Sieg verdient.
In der Verlängerung macht die SpVgg erst mal ein Eigentor, bei dem der beleibte Torwart keinen Schritt nach hinten machen will. Dann übersieht der Schiri ein klares Handspiel der SpVgg und verwehrt den Elfer, aber Lindenau gleicht kurz vor Schluss doch noch aus...
Kompliment an beide Mannschaften!
Sehr merkwürdig der Trainer von SpVgg:
- Kommentar an den Linienrichter vor Beginn der 2.HZ: "habe nicht gewechselt, die Deppen kann man nicht einwechseln"
- nach dem Ende der regulären Spielzeit geht er demonstrativ von seiner Mannschaft weg und macht Witze an der Bank der Lindenauer, kein einziges Wort zu eigenen Spielern, genauso keins vor Elfmeterschiessen
- Elfmeterschiessen hat er dann vom Damm verfolgt und machte sich lustig über die 2, die verschossen haben!
Ist er denn immer so drauf?

Tubino
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1441
Registriert: 26.10.2006, 23:01

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Tubino » 23.03.2014, 20:00

Glückwunsch an die Lindenauer Jungs
Tubino
ab heute bzw. am Wochenende bin ich im Forum erreichbar
Tubino

OiPunkPervers
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 150
Registriert: 23.05.2006, 21:36

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von OiPunkPervers » 23.03.2014, 20:30

Zwenkau - RSL 0-3

Wann wird das Halbfinale ausgelost?

Benutzeravatar
#20
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 616
Registriert: 23.07.2009, 13:04

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von #20 » 23.03.2014, 21:16

Neulausen hat geschrieben:SpVgg - Lindenau 3:3 n.V., 2:4 i.E.
Ein schönes und schnelles Spiel. Beide Mannschaften hätten eigentlich den Sieg verdient.
In der Verlängerung macht die SpVgg erst mal ein Eigentor, bei dem der beleibte Torwart keinen Schritt nach hinten machen will. Dann übersieht der Schiri ein klares Handspiel der SpVgg und verwehrt den Elfer, aber Lindenau gleicht kurz vor Schluss doch noch aus...
Kompliment an beide Mannschaften!
Sehr merkwürdig der Trainer von SpVgg:
- Kommentar an den Linienrichter vor Beginn der 2.HZ: "habe nicht gewechselt, die Depsen kann man nicht einwechseln"
- nach dem Ende der regulären Spielzeit geht er demonstrativ von seiner Mannschaft weg und macht Witze an der Bank der Lindenauer, kein einziges Wort zu eigenen Spielern, genauso keins vor Elfmeterschiessen
- Elfmeterschiessen hat er dann vom Damm verfolgt und machte sich lustig über die 2, die verschossen haben!
Ist er denn immer so drauf?
Neulausen lass bitte die spielberichte da bekommt man ja das kotzen... Bei dem Eigentor macht der Torhüter den schritt nach vorne und bekommt bei dem Schritt nach vorn den Ball drüber gespitzelt, ich wette 90% hätten den schritt nicht zurück machen können... Und was fürein EElfmeter? Hast du das gleiche Spiel gesehen?
"Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!" - Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an)

Benutzeravatar
eichholzer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 73
Registriert: 24.05.2009, 17:35
Wohnort: Im Eichholz auf der Linde
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von eichholzer » 23.03.2014, 21:25

VfB Zwenkau II - Roter Stern I 0:3

hier ein parteiisch objektiver Bericht
http://vfbzwenkau02.de/ii-herren-pokaltraum-vertraumt/

und hier ein unparteiisch objetiver Bericht samt Bildern:
http://leipzig.sportbuzzer.de/magazin/t ... stern/2687

Schönen Sonntag!
Och ich trink nen Sekt vielleicht

Benutzeravatar
Meguaner
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 2938
Registriert: 19.11.2007, 20:24
Wohnort: SV Lindenau 1848
Kontaktdaten:

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Meguaner » 23.03.2014, 21:45

Meguaner hat geschrieben:Neulindenau - Altlindenau, das ewig junge Derby wurde wieder gelost bei den Herren.
Bericht aus Sicht eines Spielerpapas (F - Junioren) vom SV Lindenau 1848.

Diesen Sonntag kam es im Viertelfinale des Wernesgrüner Stadtpokals zum Lindenauer Derby zwischen der Spielvereinigung Leipzig und dem SV Lindenau 1848. Beide Teams, in der Tabelle der Stadtklasse dicht beieinander, wollten ihre Erfolge der vergangenen Jahre (Titelgewinn der SpVgg. 2012 bzw. Finalteilnahme des SV Lindenau 2013) wiederholen.
Die etwa 130 Zuschauer, zu etwa gleichen Teilen aus beiden Lagern, sahen ein von Beginn an hart umkämpftes Spiel. Nach 5 Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance durch Peter Pöschel, keine Minute später meldete die SpVgg. Ihre Torambitionen an. Schon in der 9. Minute gelang den Gastgebern durch einen Kopfballtreffer von Josef Meyer die Führung für die Spielvereinigung.
Dieser schnelle Rückstand setzte die blau-weißen vom SV Lindenau unter Druck, doch spielerisch lief es bei dem Team von Erfolgstrainer Ronny Ludwig noch lange nicht wie gewohnt. Die Gastgeber versuchten das auszunutzen und erarbeiteten sich weitere Torchance. In der 24. Minute musste Gäste-Keeper Michael Patzelt gleich zweimal parieren, um seine Jungs im Spiel zu halten. Erst ab der 30. Minute fanden die Lindenauer vom Charlottenhof langsam zu sich, lautstark angetrieben von ihrem Abwehr-Schrank Robert Pöschel. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit konnte der SV Lindenau 1848 das Spiel folglich wieder auf die Seite der Gastgeber verlagern, doch die Angriffe waren noch zu zaghaft, um zu einem Tor zu führen.
Nach der Halbzeitpause kamen beide Teams zuversichtlich aus der Kabine. Die hinten liegenden Gäste begannen druckvoll. In der 55. Spielminute konnten die Abwehr der Gastgeber eine Ecke von links nicht sicher klären, der Ball rollte vor die Füße von Gästekapitän Martin Hammel, der kaltblütig zum 1:1 einschob.
In dem wieder ausgeglichenen Spiel kam es nun zum offenen Schlagabtausch der beiden Ortsrivalen. In der 60. Minute hatten die Gastgeber ihre erste große Chance der 2. Halbzeit, 10 Minuten später musste SV Lindenau – Keeper Michael Patzelt vor einem freien Spieler der roten aus Neulindenau retten. In der 78. Minute bekam die Spielvereinigung einen Freistoß an der linken Außenlinie auf Höhe der Strafraumgrenze zugesprochen, der scharf hereingegeben ungehindert durch die blau-weiße Abwehr rollte und schließlich von Josef Meyer zur erneuten Führung der Spielvereinigung verwandelt worden ist.
Mit dieser 2:1 Führung wollten sich die Jungs vom SV Lindenau nicht abfinden, doch einige Konterchancen verliefen torlos im Sande. Schließlich konnte Stürmer Ken Schreiber, der schon einige Male zuvor die Abwehr der Spielvereinigung ausdribbelte, in der 90. Minute für den alles in allem verdienten Ausgleich kurz vor Ende der regulären Spielzeit sorgen.
Mit diesem 2:2 ging es in die Verlängerung, in der sich beide Mannschaften trotz nachlassender Kräfte nicht schonten. Im Rahmen eines zunächst harmlos wirkenden Angriffs der Gäste „klärte“ André Obermeyer durch einen Heber über den eigenen Torwart ins eigene Tor, und so kam der SV Lindenau zu seiner ersten Führung zum 3:2. Doch die hielt nicht lange an, denn ein Blackout der blau-weißen Hintermannschaft ließ 4 Minuten später zwei Angreifer der Spielvereinigung vor Gäste-Keeper Michael Patzelt erscheinen, der gegen das 3:3 durch Moritz Schefers in der 103. Minute nichts ausrichten konnte.
Schließlich kam es zum alles entscheidenden Elfmeterschießen, wo Ken Schreiber, Robert Pöschel, Maik Lüdke und Maik Binner für den SV Lindenau trafen, sowie Tino Reichenbach und Lars Moser für die Spielvereinigung. Aufgrund zweier erfolgloser Schüsse der Spielvereinigung gewann der SV Lindenau 1848 das Elfmeterschießen 4:2 und kann sich nach dieser ausgeglichenen Partie über den Einzug ins Halbfinale des Wernesgrüner Stadtpokals freuen.
Wir waren gut, waren die anderen besser?

Neulausen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2014, 17:22

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Neulausen » 23.03.2014, 22:37

Nummer 20, bitte um Entschuldigung.
Natürlich habe ich nicht das gleiche Spiel gesehen, ich habe mir alles nur ausgedacht!
Es sollte nie einen Elfer geben, der Torwart war absolut top (frag mal Deinen Trainer :) ), Lindenau total schwach.
Völlig unverdient, nur durch ein Wunder schafft es Lindenau bis Elfmeterschiessen und weiss selber nicht wieso. 2 mal verschiesst SpVgg, weil der Wind böse war und der Trainer fand es auch gar nicht schlimm!
Der Gegner kommt völlig unverdient weiter und SpVgg verfasst die Berichte ab sofort immer selbst, weil sonst nur die Unwahrheiten drin stehen.
Jetzt besser?
Wenn nicht, schreib mal was Du gern hättest. Es wird umgehend korrigiert!

Benutzeravatar
OhneAhnung
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 329
Registriert: 10.09.2006, 23:53
Wohnort: SSV Markranstädt

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von OhneAhnung » 23.03.2014, 22:48

#20 hat geschrieben:
Neulausen hat geschrieben:SpVgg - Lindenau 3:3 n.V., 2:4 i.E.
Ein schönes und schnelles Spiel. Beide Mannschaften hätten eigentlich den Sieg verdient.
In der Verlängerung macht die SpVgg erst mal ein Eigentor, bei dem der beleibte Torwart keinen Schritt nach hinten machen will. Dann übersieht der Schiri ein klares Handspiel der SpVgg und verwehrt den Elfer, aber Lindenau gleicht kurz vor Schluss doch noch aus...
Kompliment an beide Mannschaften!
Sehr merkwürdig der Trainer von SpVgg:
- Kommentar an den Linienrichter vor Beginn der 2.HZ: "habe nicht gewechselt, die Depsen kann man nicht einwechseln"
- nach dem Ende der regulären Spielzeit geht er demonstrativ von seiner Mannschaft weg und macht Witze an der Bank der Lindenauer, kein einziges Wort zu eigenen Spielern, genauso keins vor Elfmeterschiessen
- Elfmeterschiessen hat er dann vom Damm verfolgt und machte sich lustig über die 2, die verschossen haben!
Ist er denn immer so drauf?
Neulausen lass bitte die spielberichte da bekommt man ja das kotzen... Bei dem Eigentor macht der Torhüter den schritt nach vorne und bekommt bei dem Schritt nach vorn den Ball drüber gespitzelt, ich wette 90% hätten den schritt nicht zurück machen können... Und was fürein EElfmeter? Hast du das gleiche Spiel gesehen?

Hahahahahaha da fühlt sich die #20 welche jetzt die #12 ist wohl auf den Schlips getreten!!!

Neulausen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2014, 17:22

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Neulausen » 23.03.2014, 22:53

Und wenn es schon die Wahrheit sein soll, fällt der Ausgleichtreffer zum 1:1 nach einem klaren Torwartfehler (auch laut Trainer der SpVgg). Der Ball wird zum Elfmeterpunkt abgeklatscht...
Aber nun ist gut, sonst dürfen wir hier alle nix mehr schreiben.

Benutzeravatar
#20
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 616
Registriert: 23.07.2009, 13:04

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von #20 » 23.03.2014, 23:02

OhneAhnung hat geschrieben:
Hahahahahaha da fühlt sich die #20 welche jetzt die #12 ist wohl auf den Sc

hlips getreten!!!
Glückwunsch das du mich erkannt hast (Teebeutel) und Ja wenn es nicht gerechtferitig ist ;-)

@Neulausen einfach Sachlich, Aber kann ich wahrscheinlich auch nicht erwarten, wenn man deine Beiträge verfolgt ;-)

sehr gut gesehen, das ich den eigenen spieler an Fäuste, Aber abgeklatscht, hmm ist neu^^... Wie gut das alle immer Fehler frei sind und Bundesliga spielen, sowas passiert halt, Aber die guten Szenen ruhig weg lassen, Hauptsache man kann sich brüsten und unter ein Pseudonym verstecken
"Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!" - Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an)

Neulausen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2014, 17:22

Re: Stadtpokal 2013/2014

Beitrag von Neulausen » 23.03.2014, 23:28

Nummer 20 / 12,
jetzt ist es aber gut!
Sei nicht gleich beleidigt, keiner meint es böse mit Dir...
Beim nächsten mal (wenns denn eins gibt) wird's besser...
Gute Nacht!

Antworten