Spielberichte 2. Kreisklasse Staffel 1

Moderator: LF-Team

Antworten
Tubino
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1388
Registriert: 26.10.2006, 23:01

Spielberichte 2. Kreisklasse Staffel 1

Beitrag von Tubino » 20.08.2019, 10:10

01. Spieltag

Zwenkau III : LSV SW II 0:2 (0:0)

Da habe ich nun mal frei bekommen und somit fuhr ich gen Zwenkau um mir ein Spiel der 2. Kreisklasse anzusehen - ja wann war ich das letzte mal in Zwenkau - mit der Zwoten von TuB - lang ist es her.
Die Mannen (ehemals Spielvereinigung 2. Herren) um Trainer Rippe hatten sich ja zu Beginn der neuen Saison für den LSV entschieden wobei doch einige andere „Optionen“ in Betracht gezogen wurden. Was solls - wenn man die Staffel ansieht könnte man meinen einem Aufstieg in die nächst höhere Liga steht nichts im Wege.
Ohne die fehlenden „Stützen“ Schröder - noch vom Pokalspiel gegen Bienitz verletzt - Nowacki im Urlaub - ja und Dutsch hatte Schulanfang - nun die „Größe“ hat er ja das er eingeschult werden kann - begann die Partie doch etwas zu einseitig zu Gunsten der Gastgeber. In der 5. und 10. Minute hatten diese jeweils die Führung auf dem Fuße welche aber durch den umsichtig spielenden LSV Hüter zu nichte gemacht wurden. Dann mal ein kurzer Lichtblick (23. Spielminute) wo man sehen konnte zu was die Gäste in der Lage sind wenn man schnell und konzentriert nach vorn spielt - schade das dieses Tor vom Schiri wegen „Abseits“ nicht gegeben wurde - aber das war es dann auch. Bis zum Pausentee passiert nichts weiter Aufregendes. Weit bis zur 69. Minute mussten die wenigen Anhänger der Gäste warten als sich Tom Schulz doch mal traute aus 25 Metern aufs Tor zuschießen - und wie das Leben so spielt - der Ball fand den Weg durch Freund und Feind ins Tor. Ein schmeichelhafter Führungstreffer der eventuell für Ansporn sorgen sollte - aber weit gefehlt. Die Zwenkauer hatten immer wieder mehr vom Spiel nutzten aber die sich bietenden Gelegenheiten nicht zumal der Gästehüter (obwohl er mir manchmal zu weit aus seinem Tor trat) immer auf der Höhe des Geschehens war. Ja und was hat den Zwenkauer Spieler (Nr. 2) in der 80. Spielminute geritten als dieser mit Absicht den LSV Spieler im vollen Lauf in die „Knochen“ trat. Für mich eine schwere Tätlichkeit welche nur mit einen Platzverweis geahndet werden sollte zumal der Spieler sich nicht mal um den am Boden liegenden Spieler kümmerte - so eine Unsportlichkeit habe ich lange nicht gesehen und dafür gab es vom schlecht amtierenden Unparteiischem nur Gelb.
Zurück zum Spiel - in der 82. Minute dann doch noch das 2:0 für die Gäste als Marcus Rudolph den Ball zum Entstand einnetzte - wobei von dieser Position musste und konnte er garnicht anders als den Ball im Tor unterzubringen.
Ein schwer erkämpfter Sieg - eine Mannschaft die mehr drauf hat wird sich in den nächsten Spielen steigern müssen zumal in den anderen Spielpaarungen doch beachtliche Ergebnisse zustande kamen.

In diesem Sinne
Euer Tubino
ab heute bzw. am Wochenende bin ich im Forum erreichbar
Tubino

Tubino
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1388
Registriert: 26.10.2006, 23:01

Re: Spielberichte 2. Kreisklasse Staffel 1

Beitrag von Tubino » 09.09.2019, 10:15

Pokalspiel

LSV SW II : SV Schleußig I 1:4 (1:1)

Pokalspielen sagt man ein „Eigenleben“ voraus - da können sogenannte „Kleine“ über sich hinauswachsen und den vermeintlich „Größeren“ ans Bein pinkeln. Der Dritte der 1. Kreisklasse gegen den Fünften der 2. Kreisklasse ist zwar nicht der große Kracher aber man kann es ja mal probieren.
Unter frenetischen Beifall der angereisten ehemaligen TuBser Spieler (Bieber, Nils, Rai Ner - mein neuer Facebook-Freund, uvm) ja aber auch Bernd der Kneiper der TuBser Verpflegungsstelle kam mit Ehefrau ins Küchenholz, begann die Partie furios. Beide Mannschaften praktizierten einen offenen Schlagabtausch mit direktem Zug aufs gegnerische Tor wobei die LSV’er in der Anfangsphase mehr vom Spiel hatten. Bei mehr Konzentration hätte doch einiges an zählbarem rausspringen müssen. Aber leider wurden die sich bietenden Gelegenheiten doch etwas zu überschnell abgeschlossen. Aber auch die Gäste kamen immer wieder mit gefährlichen Kontern zu der ein oder anderen Chance. Aber Benny, einer der besten auf dem Feld, hielt mit manch sehenswerter Parade sein Tor sauber. Dann in der 17. Minute große Diskussion im Schleußiger Strafraum als der amtierende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte - Handstrafstoß - den fälligen Elfer verwandelte Schrö souverän. Nun zehn Minuten später wiederum ein Pfiff im Strafraum - diesmal für die Gäste - Foulstrafstoß - keine Chance für Benny. In den verbleibenden Minuten bis zum Halbzeitpfiff hatte Schrö wiederum die Führung auf dem Fuß aber ich gleichem Atemzug musste Benny alles riskieren um den Ball aus dem Toreck zu „angeln“. Auch nach dem Pausentee sehen die zahlreichen Zuschauer eine interessante Pokalveranstaltung mit sehenswerten Spielzügen aber auch mit abnehmender Spielzeit eine mir unverständliche Härte. Und mit letzter Kraft schleppten sich beide Mannschaften zur Verlängerung wobei die Gäste ihre Kräfte nochmals bündeln konnten und kamen in der 7. Minute der Verlängerung und keine 5 Minuten später zur 3:1 Führung in diesem Match. Aber auch der LSV hatte durch Kevin die Chance für den Anschlusstreffer in der 17. Minute. Aber im Gegenzug, für mich eine klare Abseitsstellung, machten die Gäste mit dem 4. Treffer den Sack zu. Warum dann bei diesem Spielstand einige Gästespieler ausrasteten bleibt für mich im Unklaren zumal der anwesende Referee untätig zu sah. Wobei diese Spielszene in der „Fankurve“ heiß und lautstark interprediert wurde - und somit ging dieses Spiel mit etwas Beigeschmack zu Ende.
Und nun noch etwas in eigener Sache - ich hänge mich nicht gern in interne Mannschafts-Angelegenheiten aber wie ihr wisst ist eine gesunde und ehrliche Meinung noch immer besser als keine - und dafür stehe ich. Hallo Dutsch - Fussball ist dein „Leben“ und Trainer sind nun mal diejenigen welche die Mannschaft „aufstellen“ - also ich würde mich (und nicht nur ich) freuen dich wieder auf dem „Grün“ beim LSV zu sehen.

In diesem Sinne
Euer Tubino
ab heute bzw. am Wochenende bin ich im Forum erreichbar
Tubino

Tubino
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1388
Registriert: 26.10.2006, 23:01

Re: Spielberichte 2. Kreisklasse Staffel 1

Beitrag von Tubino » 16.09.2019, 12:18

04. Spieltag
2.Kreisklasse St. 1
Leipziger SV Südwest II – TSG Blau-Weiß Großlehna 1990 II 12:0 (6:0)

Die Gäste aus Großlehna mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Meisterschaft gestartet schienen der bisher schwerste Gegner für die LSV Männer zu werden. Weit gefehlt - denn was sich in den Anfangsminuten den zahlreichen Zuschauern bot war eine „fahrige“ unkonzentriert spielende Gästemannschaft denen die sogenannte ordnende Hand fehlte. Abgesehen von der 6. Minute als Rille den entgegenlaufenden Gegenspieler unglücklich anschoß und der Ball im Tor landete, wobei der sehr gute Schiedsrichter dieses Tor wegen Handspiel den Gästen verweigerte, passierte nichts weiter Aufregendes für die Großlehnaer. Mit dem Doppelpack von Kevin Nowacki (9./10.) und dem Treffer in der 23. Minute von Benny sowie keine zwei Minuten später der erste Treffer von Schröder war der gegnerische Wiederstand gebrochen. Aber auch der Sonntagsschuss (38.) von Rico Dittert zum 5:0 sowie Schröders zweite Tor zur 6:0 Pausenführung zeigte das bei mehr Konzentration der Halbzeitstand merklich höher ausfallen konnte. Eine schwere Aufgabe für den Trainer der Gäste seinen Mannen angesichts diesem hohen Rückstand noch etwas auf den Weg in die zweite Halbzeit mitzugeben. Denn gleich mit dem Wiederanpfiff ging das Toreschießen munter weiter wobei der zweite Doppelpack (51./53.) von Marcus Schubert entgültig den Gegner schwer traf und auch dem letzten kämpfenden Großlehnaern den Kampfeswillen raubte. Nach dem herrlich geschossenen Freistoß von Tom Schulz in der 59. fand der Ball zum neuntem Male den Weg ins gegnerische Tor. Bis zur 84. Minute (???) - also 25 Minuten passierte kaum etwas nennenswertes - was die Zuschauer bewegte ihren Getränkekonsum zu fördern. Denn nicht jeder hatte wie unser Bieber mit einem Sixpack vorgesorgt. Mit den Treffern von Tom Persicke (84), Nowacki (88.) und quasi mit dem Schlusspfiff (90.) Schröder konnte der Gegner mit einem saftigem 12:0 nach Hause geschickt werden.
In der Hoffnung das dieses Ergebnis im nächstem Spiel gegen die Lindenauer nicht zuviel Blasen zieht wünsche ich beiden Mannschaften maximalen Erfolg zumal der LSV beim Spitzenreiter Miltitz antreten muss.
Ein Ergebnis für die LSV´er die mit diesem Ergebnis einen achtbaren Sprung nach oben machten aber auch für ihr Torverhältnis einiges taten. Spitzenspiel in Miltitz - dort werden „Weichen“ gestellt - aber die Saison hat ja erst begonnen und endet immer mit dem letztem Punktspieltag - und da wird abgerechnet.

In diesem Sinne
Euer Tubino
ab heute bzw. am Wochenende bin ich im Forum erreichbar
Tubino

Antworten